Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Der Alterungsprozess der Haut kann durch zu viel Sonne, Rauchen und Stress beschleunigt werden. Auch auf eine Gewichtsreduktion kann die empfindliche Gesichtshaut mit einem Elastizitätsverlust reagieren. Unschöne Falten und Hauterschlaffung sind die Folge.

Um der Haut wieder ein jüngeres und frischeres Aussehen zu verleihen, gibt es verschiedene Methoden, die die natürliche Ausstrahlung hervorheben.

Facelift (Gesichtsstraffung)

Im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses erschlaffen Haut und Unterhautgewebe des Gesichtes. Überdies nimmt die Knochendichte ab und das Gesicht erscheint insbesondere um die Augen und den Mund verändert und verschmälert. 

Um ein nachhaltiges Verjüngen des Gesichtes zu bewirken reicht es somit nicht, lediglich die erschlaffte und in Falten liegende Haut zu straffen. Vielmehr bedarf es einer subtilen mehrschichtigen Vorgehensweise mit Darstellung, Präparation und Straffung des Bindegewebes unter der Haut, des so gennannten Superficial Muscular Aponeurotic System (SMAS). Nötigenfalls mit ergänzender Unterfütterung volumendefizitärer Areale mittels Eigenfett (Lipo-Facelift) oder, zeitlich versetzt, mittels Hyaluronsäure.

Ziel der Behandlung soll ein leichtes Anheben aller Gewebeschichten für ein nachhaltig verjüngendes und natürliches Antlitz sein.

Profunde anatomische Kenntnisse, langjährige internationale Ausbildungen bei führenden Gesichtschirurgen in Deutschland, Frankreich und Australien sowie die Freude und Hingabe für eine der anspruchsvollsten ästhetisch-chirurgischen Eingriffe ließen Dr. Wynands zu einem Experten auf diesem Gebiet reifen. 

Halslift (Halsstraffung)

Rollkragenpullover oder Schals sind keine geeigneten Maßnahmen, um mit einem Doppelkinn oder Halsfalten ungezwungen und selbstsicher auftreten zu können. Wir helfen Ihnen mit unserer Fachkompetenz und modernen Techniken auch bei der Beseitigung Ihrer Probleme im Kinn- und Halsbereich. Je nach Befund kommen unterschiedliche Behandlungsmethoden einzeln oder in Kombination zum Einsatz.


Laser Skin Resurfacing

Die ActiveFX™ Restyling fraktionierte Lasertechnologie kann die Hautqualität verbessern und lässt feine oberflächliche Falten verschwinden. Sie beseitigt Hauterscheinungen wie Pigmentflecken, Alterswarzen und andere störende altersbedingte Hautveränderungen.

Laser-assistierte Hautstraffung und Fettreduktion mit Smartlipo Triplex™

Unerwünschte Fettpolster im Halsbereich, das sog. "Doppelkinn", können mithilfe von Laserenergie reduziert werden und gleichzeitig wird die Haut und das Bindegewebe gestrafft. Die intelligente Energieabgabe des Smartlipo Triplex™ gewährt höchste Sicherheit bei der Behandlung. Die  Laserlipolyse ist eine minimal-invasive Methode, die in der Regel im Bereich des Halses unter Lokalanästhesie angewendet werden kann.

Bei der laser-assistierten Lipolyse wird eine dünne Kanüle durch kleine Hautschnitte unter die Haut eingeführt und Laserenergie an die Fettzellen und das Stützgewebe abgegeben. Das verflüssigte Fettgewebe kann je nach Menge abgesaugt werden oder wird vom Körper selbstständig abgebaut. Im Gegensatz zu einer konventionellen Fettabsaugung wird durch die Wärme des Laserstrahls des Smartlipo Triplex™ die Haut zusätzlich gestrafft und die Neubildung von Kollagen zur Gewebestraffung angeregt.

Operatives Halslift

Ein kleiner Schnitt unter dem Kinn ist dann zu empfehlen, wenn die Halsmuskulatur in der Mitte mit zwei prominenten Bändern imponiert und dem Hals den so genannten „Truthahnhals“-Aspekt verleiht. Der Schnitt kann drei bis vier cm lang sein, wird völlig in der Falte unter dem Kinn versteckt und ermöglicht einen leichten Zugang zu den Muskelbändern. Diese werden zuerst vom überflüssigen Fett befreit und anschließend überlappend miteinander vernäht.

Ein eventuell vorhandener Hautüberschuss kann beim Verschluss der Wunde entfernt werden, um Kinn und Halswinkel besser zu betonen und den jugendlichen Aspekt wieder herzustellen.

Bei einem sehr großen Hautüberschuss, der auch im Gesicht vorhanden ist, reicht eine Halsstraffung allein nicht aus, um ein bestmögliches Resultat zu erzielen. Hier empfiehlt sich die Kombination mit einem Facelift, um das Gesamtergebnis nochmals zu verbessern. Der Hals kann sowohl von Seiten des Faceliftzuganges direkt oder durch einen kleinen Zusatzschnitt unter der Kinnfalte gestrafft werden.