Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

NARBENBEHANDLUNG

Narben können sehr vielfältig sein und die empfohlene Behandlungsmethode muss sehr differenziert und individuell eingesetzt werden.

LASERTHERAPIE ZUR KORREKTUR VON NARBEN

Zur Korrektur von Narben wird eine Vielfalt von Lasergeräten eingesetzt. Narben, die erfolgreich mit der Lasertechnik behandelt werden, sind solche, die erhaben, hart, dunkelrot sind und stark jucken. Auch Aknenarben und postoperative Narben können mögliche Anwendungsgebiete sein.

Der Er:YAG Laser erzeugt einen Lichtstrahl, der bevorzugt von wasserhaltigem Gewebe absorbiert wird, so dass erhabene Narben sehr präzise abgetragen werden können. Durch die geringe thermische Schädigung des angrenzenden Gewebes können mit diesem Laser z.B. auch Hautveränderungen an den Händen, am Hals und Dekolleté behandelt werden.

Für die Gesichtsnarben, vor allem Aknenarben, eignet sich neben dem Er:YAG Laser auch der UltraPulse CO2 Laser, der eine kohlefreie und unblutige Verdampfung der Haut mit kontrollierter thermischer Wirkung im umliegenden Gewebe zur Folge hat und somit manche schüsselförmige, oberflächige Narben besser strafft. Der UltraPulse CO2 Laser kann auch als fraktionierte Laserbehandlung zur gezielten Behandlung von Aknenarben und Lockerung von kontakten Narben eingesetzt werden (z.B. DeepFX).

Wenn die so genannten Keloid-Narben noch aktiv sind (Rötung), werden nach dem Prinzip der selektiven Photothermolyse auch andere Lasergeräte eingesetzt, wie z. B. der Farbstofflaser oder aber die „Intense Pulsed Light“ (IPL)-Geräte. Hiermit werden selektiv die Gefäße, die die Narben "ernähren" und eine Rötung veruraschen, verschweißt und dadurch das weitere Wachstum vorübergehend oder permanent verhindert.

OPERATIVE KORREKTUR

Das Kredo vieler Patienten, dass Lasertherapie die Narben einfach spurlos verschwinden lässt, können wir nicht bestätigen. Es gibt Situationen, wo die chirurgische Entfernung einer unschönen Narbe einer Lasertherapie bevorzugt wird. Die von uns angewandten Nahttechniken mit speziellen lang anhaltendem Fadenmaterial bieten die besten Voraussetzungen für eine ästhetische Narbe.

DERMAROLLER

Der Dermaroller ist eine schonende Behandlung von oberflächlichen und tieferen Aknenarben. An der Oberfläche des Rollers befinden sich viele kleine Nadeln mit einer Länge von ca. 1,5mm, die über die Haut gerollt werden. Dieses auch als "Mikro-Needling" oder "Collagen-Induktions-Therapie" bekannte Verfahren wird neben der Behandlung von Narben auch bei Schwangerschaftstreifen erfolgreich angewendet. Die Kollagenproduktion wird durch den gesetzten Nadelreiz stimuliert, der zu einer Verbesserung des Hautbildes und der Narbe führt.

Zum Erreichen eines langanhaltenden Ergebnisses sind 2 bis 3 Sitzungen im Abstand von 6-8 Wochen notwendig.

KONSERVATIVE BEHANDLUNGEN

Auch konservative Maßnahmen (Kortison-Injektionen, 5-Fluoruracil intraläsional, Silicongel-Folien, etc.) kommen sehr oft in Betracht, alleine oder in Kombinationen mit den oben genannten Methoden.
 

DERMABRASIO (HAUTSCHLEIFUNG MIT DIAMANTFRÄSEN)

Dermabrasion ist eine Methode zur Behandlung der Oberhaut und eine Therapiealternative z.B. zum Laser Peeling und Chemical Peeling. Obwohl diese Methode durch die Laserchirurgie an Bedeutung verloren hat, gibt es noch Indikationen, wo sie von erfahrenen Ärzten erfolgreich eingesetzt werden kann.