Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Brustverkleinerung

Eine Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik) wird zur Korrektur großer und erschlaffter Brüste durchgeführt. Übergroße Brüste stören die normale Körperfunktion und behindern körperliche Aktivitäten. Zudem können Sie starke Rückenschmerzen, Haltungsschäden des Rückens und der Schultern, Ekzeme in der Unterbrustfalte und Schmerzen in der Brust verursachen.


Obwohl eine Verkleinerung der Brust eher zu den rekonstruktiven Eingriffen zählt, trägt sie auch wesentlich zur ästhetischen Verbesserung der Brustform und des Gesamterscheinungsbildes einer Frau bei, indem die Brustgröße in ein besseren Verhältnis zum Rest des Körpers gebracht wird.


Bei der traditionellen Technik verläuft der Schnitt um den Brustwarzenhof herum, von der Unterseite der Brustwarze senkrecht nach unten und beidseits in die Unterbrustfalte aus. In ausgewählten Fällen können narbensparendere Methoden zur Brustverkleinerung angewandt werden (L-Schnitt, vertikale Brustverkleinerung).