Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

BRUSTSTRAFFUNG

Form und Festigkeit

Haut und Gewebe der Brust sind hormonellen, äußeren wie altersbedingten Faktoren ausgesetzt - wie unser gesamter Körper. Eine Abnahme der Festigkeit des Bindegewebes und ein zunehmendes Herabsenken der Brust sind meist augenscheinlicher als die Veränderung anderer Körperregionen. Zudem prägen die Brüste als funktionelle Einheit und als sekundäres Geschlechtsmerkmal das Erscheinungsbild der Frau und haben Einfluss auf Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein. Das Alter ändert nichts an der natürlichen Schönheit einer Frau. Die eigene Selbstwahrnehmung kann aber durch unsere Umwelt und eine zunehmende Archivierung von Bildern und dem Vergleich aus früheren Lebensabschnitten beeinflusst werden. Wie bei jedem ästhetisch-chirurgischen Eingriff ist es wichtig, dass sich Patient und Arzt ehrlich über Motivation und Wünsche des Patienten austauschen. 

Der Eingriff als solcher ist komplikationsarm. Ein Anheben, Festigen und Modellieren der Brust kann narbenschonend vorgenommen werden. Je nach Wunsch und Bedarf können Form und Fülle der Brust mittels Eigenfett oder Silikonimplantaten optimiert werden.

Auf einen Blick

OP-Dauer / Narkose

1,5 bis 2,5 Stunden

Vollnarkose

Genesung

Sportliche Aktivitäten sowie körperliche Arbeit in den ersten 6 Wochen sind zu vermeiden. Solarium und Sonnenbaden mit unbedeckter Brust für mindestens 8 Wochen unterlassen. 

Klinikaufenthalt

2 Tage

Gesellschaftsfähig

ca. 1 Woche nach Entlassung